„Wir für uns in Europa“ bei „Laut und Bunt“ in Rathenow

Hallo zusammen,

еs freut mich, über die Reise mit Svetla nach Rathenow berichten zu dürfen. Und so hat alles angefangen:

Das Musikfestival „Laut und Bunt“ in Rathenow wurde von Jugendlichen ehrenamtlich organisiert. Bei diesem Festival ging es um „Musik, aber auch darum, jungen Menschen die Demokratie näherzubringen“. Dieses Jahr kam das Organisationsteam auf die Idee, Gruppen einzuladen, die mit den Themen „Jugend“ und „Europa“ verbunden sind. Susanne Meier (Susi), die seit dem Entstehen des Festivals im Jahr 2008 im Organisationsteam ist, hat im Internet nach „Jugend“ und „Europa“ gesucht und ist so auf unsere Initiative aufmerksam geworden. Sie hat Anni gefragt, ob wir das EU-Projekt beim Festival vorstellen wollen. Ja, klaro!

Daraufhin sind Svetla und ich am 22. Juli nach Rathenow gefahren. Die Stadt der Optik hat mir sehr gut gefallen (in Rathenow gibt es eine Menge Firmen, die in der Optikindustrie tätig sind). Da ist es nicht verwunderlich, dass ein Park „Optikpark“ heißt – und genau dort hat das Festival „Laut und Bunt“ am Samstag Nachmittag stattgefunden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Dilian Palauzov

Hallo,

mein Name ist Dilian Palauzov und trotz allen Legenden bin ich ein ganz normaler Mensch.  Ich mag Software entwickeln, Bücher lesen, die Spaziergänge und eigentlich alle Sorten von Reisen. Neulich habe ich entdeckt, dass das Dolmetschen mir sehr gut gelingt.  Ich wohne in Karlsruhe, aber ursprünglich komme ich aus Varna (ganz rechts auf der Karte von Bulgarien).

Ich freue mich, dass ich ein Teil des Projektes „Wir für uns in Europa“ sein darf.  Das gibt mir die Möglichkeit die Gesellschaft aus anderen Perskeptiven zu beobachten und mich zu bereichern.  Ich gebe zu, dass ich über die Probleme der Menschen mit Behinderungen nicht nachgedacht habe.  Ich hatte die Probleme nicht geleugnet, aber mit denen hatte ich mich auch nicht beschäftigt.

Lieben Gruss,

Dilian