Preise und Kosten

Heute habe ich Jugendgästehaus und Franz-Hitze-Haus in Münster angerufen und mich über die Preise erkundigt. Das Jugendgästehaus hat feste Preise und somit ist einen Preisnachlass ausgeschlossen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Projektvertiefung

„Die EU Mitgliedstaaten mühen sich mehr schlecht als recht mit ähnlichen Agenden der Reformen des überwuchernden Sozialstaates, doch sie sind noch immer nicht bereit, den Sinn grundlegender Aspekte der Sozialstaatlichkeit und Daseinsfürsorge als gemeinsame europäische Aufgabe zu definieren.“(Kühnhardt, Ludger: Europa neu begründen. In ZEI. 2007.S. 6)

Im Sinne des Projektes „Wir für uns in Europa“ wäre die Planung und die Durchführung eines wissenschaftlichen Forums. An der Tagesordnung sollten Themen aus der Sozialpolitik unter besonderer Berücksichtigung der Zukunftsperspektive Europas als ein gemeinsamer Sozialraum, zur Diskussion gebracht werden. Bei den eingeladenen Studenten, wissenschaftlichen Mitarbeitern, Sozialarbeitern und Politikern aus Bulgarien und Deutschland soll die Diskussionsbereitschaft, sowie die selbständige Ausarbeitung von aktuellen Themen und deren Präsentation angeregt werden. Die Sitzungen können aufgenommen und in bulgarischen und deutschen Sprache veröffentlicht werden. Der Austausch von Kompetenzen kann sich als einen Brückenbauprozess verstehen, an den wir alle Europäer uns beteiligen sollen.

Veröffentlicht in Europa, Soziales. 2 Comments »

Anastas Ivanov

Profil

  • Absolvent der Westfälischen – Wilhelms Universität Münster
  • Hauptfach: Politikwissenschaft
  • Nebenfächer: Soziologie und Ethnologie
  • Abschluss: Magister Artium

Schwerpunkte

  • Die Transformationsprozesse in Süd-Ost Europa
  • Balkanidentitäten, Sozialpolitik
  • Der europäische Integrationsprozess
  • Politik und Religion

Veröffentlichung in  Vorbereitung

  • „Kirchen und Kommunismus in Bulgarien“

Projektentwurf

  • „Osteuropa in Dokumenten“

Interessen und  Freizeit

  • Publizistik, Geschichte

Projektvision

Das Projekt „Wir für uns in Europa“ stellt eine besondere Herausforderung, in dem es direkt die Jugendlichen anspricht und an die Zukunftsperspektive der Europäischen Union im Sinne der Bürgereinigungsprozess´ knüpft. Das Erwecken des Gefühls Unionbürger zu sein, setzt einen gegenseitiges Sendungsbewusstseins aller Mitgliedern voraus. Die fortschreitende Europäisierung braucht eine stabile soziale Basis, die die Unionsbürger miteinander verbinden kann. Soziales Handeln erfordert eine ständige Partizipation, die mit der Hilfe des bevorstehenden Projektes  „Wir über uns in Europa“ aktiviert werden soll.

Motivation

Das Projekt soll vor allem einen Diskurs über die politische Kultur und die Sozialpolitik eröffnen. Das soziale Kapital soll ein Bestandteil der modernen Europa sein. Soziales Kapital versteht sich als ein aktives bürgerliches Engagement in Vereine und Verbände, und überhaupt das Interesse an die öffentlichen Angelegenheiten. Dies sei eine wichtige Grundlage für das Funktionieren der Demokratie. Die Entwicklung des demokratischen Verständnisses und demokratischer Tugenden bei Jugendlichen betreffen einerseits die einzelnen Ländern und andererseits das gemeinsame Handeln auf die Europäische Ebene. Diese Themenfelder kommen in Bulgarien selten zur Diskussion vor. Die Einbeziehung Deutschlands sollte diesbezüglich stimulierende Impulse erzeugen. Der Austausch von Kompetenzen sowie die Suche nach rationalen Lösungskonzepten fördern ein hohes Maß an Präzision und eine tief greifende Analyse.

Kontakt

  • anastas@gmx.de