„Wir für uns in Europa“ bei „Laut und Bunt“ in Rathenow

Hallo zusammen,

еs freut mich, über die Reise mit Svetla nach Rathenow berichten zu dürfen. Und so hat alles angefangen:

Das Musikfestival „Laut und Bunt“ in Rathenow wurde von Jugendlichen ehrenamtlich organisiert. Bei diesem Festival ging es um „Musik, aber auch darum, jungen Menschen die Demokratie näherzubringen“. Dieses Jahr kam das Organisationsteam auf die Idee, Gruppen einzuladen, die mit den Themen „Jugend“ und „Europa“ verbunden sind. Susanne Meier (Susi), die seit dem Entstehen des Festivals im Jahr 2008 im Organisationsteam ist, hat im Internet nach „Jugend“ und „Europa“ gesucht und ist so auf unsere Initiative aufmerksam geworden. Sie hat Anni gefragt, ob wir das EU-Projekt beim Festival vorstellen wollen. Ja, klaro!

Daraufhin sind Svetla und ich am 22. Juli nach Rathenow gefahren. Die Stadt der Optik hat mir sehr gut gefallen (in Rathenow gibt es eine Menge Firmen, die in der Optikindustrie tätig sind). Da ist es nicht verwunderlich, dass ein Park „Optikpark“ heißt – und genau dort hat das Festival „Laut und Bunt“ am Samstag Nachmittag stattgefunden.

Svetla und ich waren am 22.07.2011 gegen 15:00 Uhr da. Wir wurden herzlich von Susi begrüßt und konnten unseren Stand aufbauen – wir hatten als Infomaterial die Projekt-DVD, die Auswertung der Umfrage zum Thema „Inklusion und Ehrenamtliches Engagement“, Plakate und Flyer für „Münsters Tage der Inklusion“ und für die Ausstellung in Münster sowie die ausgedruckte Fotos und Texte für die Fotoausstellung. Wir haben uns auf die Festivalbesucher gefreut und am 23.07.2011 gegen 16:00 Uhr ging’s los!

Das Musikangebot war beeindruckend! Die ausgewählten Musiker waren sehr gut – und darüber hinaus ist uns gelungen, mehreren Menschen über unser Projekt zu erzählen und mit ihnen über den Begriff Inklusion zu reden. Ein sympathischer Mann hat interessiert zugehört und lebhaft mit Svetla über die Ergebnisse der Umfrage diskutiert, die im Rahmen des EU-Projektes durchgeführt wurde.
Kurze Zeit darauf wurde der Bürgermeister von Rathenow Herr Ronald Seeger auf die Bühne gebeten – und ich war gut überrascht zu erfahren, dass der sympatische Mann, dem Svetla unser EU-Projekt präsentierte, der Bürgermeister war! Meine nette Überraschung wurde kurze Zeit darauf noch größer, da der Bürgermeister von Rathenow auf der Bühne nicht nur den Organisatoren dankte, sondern auch über unser Projekt vor allen Festivalbesuchern erzählte, dass unser Projekt eine ganz großartige Sache sei, das auch hierher an dem heutigen Tag gehöre. Schließlich hat er auf unseren Infostand hingewiesen.

Wir danken herzlich dem Bürgermeister von Rathenow Herr Seeger für seine Unterstützung!

Gegen Mitternacht, nachdem das Festivalprogramm zu Ende war, gingen Svetla und ich zurück zum Zeltplatz und am nächsten Tag fuhren wir nach Hause. Einige Tage später freuten wir uns über die Meldungen in der lokalen Presse (Märkische Allgemeine Zeitung vom 25.07.2011 und ollys-woche.de).

Wir bedanken uns herzlich bei Susi und bei allen Organisatoren für die Einladung und die Gelegenheit, unser Projekt beim Festival vorzustellen und einen kleinen Beitrag für die Verbreitung der Idee der Inklusion geleistet zu haben! Solche Festivals sind ein Geschenk für die Gesellschaft!

Schön war es, Rathenow! Wir hoffen, das nächste Jahr wieder dabei zu sein.

Grüße,
Dilyan

Werbeanzeigen

2 Antworten to “„Wir für uns in Europa“ bei „Laut und Bunt“ in Rathenow”

  1. Gedacht, geschafft, erlebt, geschrieben… und in den Medien vertreten | Wir für uns in Europa Says:

    […] Bürgerkonvent in Landau, den Polit-Talk im Bennohaus (Münster/Westf.) sowie das Festival “Laut und Bunt” in Rathenow erleben können. Über die schöne Tage in Rathenow werden wir bald […]

  2. Wir laden Sie zu unserem einjährigen Jubiläum ein! « Wir für uns in Europa Says:

    […] unverändert lebendig. So wurden sie zum Europäischen Bürgerkonvent in Landau im Mai 2011 und zum Festival „Laut und Bunt“ in Rathenow im Juli 2011 eingeladen, die Ergebnisse ihres Projekts vor internationalem Publikum zu präsentieren. Die […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: