Der Dokumentarfilm „Wir für uns in Europa“ ist online zu finden

Hallo liebe Bersucherinnen und Besucher dieses Blogs,

hallo liebe ProjektteilnehmerInnen,

Frohes Neues Gesundes Jahr 2011!

Wir, die ProjektteilnehmerInnen, waren sehr fleißig im Jahre 2010, und nun genießen wir die ersten Ergebnisse unserer Arbeit. 🙂 Die zwei Teile des Dokumentarfilms sind nun im youtube zu finden:

Anfang August lag das Konzept des Films vor. Die ersten Vorschläge machte das bulgarische Team. Die deutsche Gruppe ergänzte sie und so entwickelten wir gemeinsam das Filmkonzept >>>

Nachdem unser erstes Film-Programm >>> und das s.g. Story-Board >>> im Bennohaus befürwortet wurden, durfte der Film mit der freundlichen Kooperation des Bennohauses produziert werden.

Ursprünglich planten wir, dass der Film ca. zehn Minuten dauert, aber weil wir tolles Bildmaterial hatten, und die Interviews sehr gut geworden waren, haben wir doppelt so langen Film gemacht. 🙂

Wir haben selbstverständlich an der Produktion des Films mitgewirkt. Ich hatte das Vergnügen, die meisten Interviews während des Treffens vom 03.09. – 12.09.2010 durchzuführen. Später mussten alle Interviews ausgewertet werden und Wort für Wort fleißig in einer schriftlichen Form vorgestellt werden. Nur so war es möglich, die entsprechende Übersetzung zu erledigen, ebenso den Untertitel zu ergänzen. Erst dann fand der kreative Teil der Arbeit statt. Ein Wochenende lang habe ich konzentriert überlegt, was von welchem Interview zusammenpassen kann. Plötzlich hatte ich die Lösung (vielleicht ergab sie sich auch aus meinem Dartspielens stundenlang, wer weiß 😉  )Ich schrie vor Freude, als Heino Rehse vom Bennohaus und die meisten ProjektteilnehmerInnen meine Arbeit sehr gut fanden, denn ich machte meine erste Erfahrung in diesem Bereich. Besonders interessant fand ich den Schnitt. Die Zusammenarbeit mit Heino Rehse empfand ich als eine große Bereicherung. Ich bewundere seine Geduld und Professionalismus. Herzlichen Dank für diese unvergessliche Erfahrung!

Ich fand es klasse, dass, obwohl alle mit der Vorbereitung auf die Fotoausstellung gut beschäftigt waren, immer hilfsbereit waren! Lieben Dank dafür, dass, trotz all dem Stress während dieser intensiven Zeit sowohl in Deutschland als auch in Bulgarien, ihr, liebe ProjektteilnehmerInnen, adäquat auf meine Hilferufe reagiert habt!

Liebe Annika, Deine Umarmung werde ich nie vergessen, als ich am 04.12.2010 in La Vie ankam. Du hast mir geholfen, wieder Karft zu tanken und meine groooooße Aufregung wegen der Premiere des Films zu normalisieren. 🙂 Als ich ankam, herrschte in La Vie eine sehr schöne Atmosphäre. Wenn ich daran denke, fühle ich mich sehr gut; den wunderschön dekorrierten Raum und den Kontakt mit den zahlreichen BesucherInnen der Fotoausstellung und allen Projektteilnehmerinnnen und -begleiterInnen habe ich genossen.

Liebe ProjektteilnehmerInnen, ich denke, dass wir stolz auf unsere Arbeit sein können. 🙂

Liebe Besucher und Besucherinnen, ich hoffe, dass der Film Ihnen gut gefällt. Ich bedanke mich herzlich für die Gelegenheit, dass wir durch unsere Initiative zu einer inkludierten Welt beitragen können, in der alle Menschen einander bereichern, und ich hoffe, dass ich in Zukunft ähnliche Erfahrungen mit vielen teilen werde!

Alles Liebe,

Anni

Werbeanzeigen

2 Antworten to “Der Dokumentarfilm „Wir für uns in Europa“ ist online zu finden”

  1. Der Erfolg des EU-Projekts „Wir für uns in Europa“ « Wir für uns in Europa Says:

    […] Sie beinhaltet: die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema „Inklusion und ehrenamtliches Engagement“, das in Bulgarien, Deutschland und Polen durchgeführt wurde; Fotos und Texte, die treffend das komplexe Thema „Partizipation als Weg zur Inklusion“ allgemein verständlich machen; ein Dokumentarfilm, der die Inklusionserfahrungen der InitiatorInnen darstellt. Darüber hinaus vermittelt der Film die Idee „Wir für uns in Europa“ im Sinne der Förderung von bürgerlichem und sozialem Engagement in Europa und kann außerdem online gesehen werden>>> […]

  2. Herzlich willkommen! « Wir für uns in Europa Says:

    […] Gestaltung eines gemeinsamen Treffens im September 2010 in Münster/Westf.; Mitwirkung an der Produktion eines Dokumentarfilms; Fotoausstellungen über die aktuellen Ergebnisse des EU-Projekts; Etablierung der ersten […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: